TSV 1860 Hinterberger: "Die Spieler sind irgendwann in der Pflicht"

Aufgebracht: Friedhelm Funkel (r) und Sportdirektor Florian Hinterberger beim Spiel gegen Aalen. Foto: sampics / Augenklick

 Der Gemütszustand von Löwen-Sportchef Florian Hinterberger war zwischen "angefressen und enttäuscht". Enttäuscht war er vor allem von den Spielern.

 

Kaiserslautern "Das war sehr schwach", sagt Löwen-Sportchef Florian Hinterberger direkt nach der 0:3-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern und nahm sich umgehend die Mannschaft vor: "Die Spieler sind irgendwann auch mal in der Pflicht. Am Trainer lag es heute sicher nicht. Diese Leistung ist ganz schwer zu erklären." 

 

19 Kommentare