TSV 1860 Hertner und Eicher trainieren individuell

Sebastian Hertner (links) im Gespräch mit Markus Schwabl. Foto: Rauchensteiner

Sebastian Hertner und Vitus Eicher trainierten bei der ersten Übungseinheit der Woche nicht mit der Mannschaft, sondern individuell. Hertner ist jedoch zuversichtlich für den Saisonauftakt.

 

München Während die Mannschaftskollegen auf der einen Seite des Rasens gemeinsam übten, mussten die zuletzt verletzten Sebastian Hertner und Vitus Eicher auf der anderen Seite individuell trainieren. Vor allem Linksverteidiger Hertner arbeitete intensiv mit Athletiktrainer Ingo Seibert - denn der Neuzugang vom FC Schalke 04 will beim Saisonauftakt beim FC St. Pauli am Freitag dabei sein. "Ich bin guter Dinge", sagte Hernter, der nach seiner Zerrung schon seit Tagen wieder schmerzfrei ist.

 

0 Kommentare