TSV 1860 gegen Union Berlin Hain fehlt gegen Union Berlin

Stephan Hain ist verletzt. Foto: dpa

Stephan Hain hat die vergangenen Wochen kaum bis gar nicht für den TSV 1860 gespielt. Gegen Union Berlin fehlt er nun ganz im Kader.

 

München Stephan Hain kam im Sommer vom FC Augsburg zum TSV 1860, um die Löwen mit seinen Toren zum Aufstieg zu schießen. Bis heute haben sich beide Seiten deutlich mehr von dem Wechsel versprochen. Hain ist nicht nur ohne Tor, sondern noch längst keine Verstärkung. Zuletzt hat er kaum bis gar nicht mehr für die Löwen gespielt. Gegen Union Berlin steht Hain nicht mal mehr im Kader. Allerdings nicht aus Leistungsgründen. Ihn plagen Oberschenkelprobleme.

 

0 Kommentare