TSV 1860 gegen Dynamo Dresden Aufstellung: Die Löwen wieder mit Liendl

, aktualisiert am 03.12.2016 - 12:18 Uhr
Ein Freund des ruhenden Balles: 1860-Spielmacher Michael Liendl. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 kämpft am Samstag im zweiten Spiel unter Daniel Bierofka um den so wichtigen Heim-Dreier. Sehen Sie hier, welcher Startformation  der Interimscoach der Löwen gegen Dynamo Dresden vertraut.

 

München - Über 40.000 Zuschauer, darunter an die 15.000 "feindlich" gesinnten Dresdner: Für den TSV 1860 ist das Heimspiel am Samstag gegen den Tabellen-Siebten Dynamo Dresden eine ganz besondere Partie und eine schwere Herausforderung zugleich. Doch unter dem Strich stehen für das Kellerkind 1860 nach der jüngsten 1:2-Niederlage bei Tabellenführer Eintracht Braunschweig und nach wie vor nur zwölf Zähler nur drei Punkte.

Interimstrainer Daniel Bierofka setzt in seinem zweiten Spiel als Chefcoach der Profis dabei diesmal von Beginn auf Spielmacher Michael Liendl und den formstarken Levent Aycicek, die im Gegensatz zur Partie in Braunschweig, als er das Duo nur eingewechselt worden war.

So spielt der TSV 1860: Ortega - Stojkovic, Uduokhai, Mauersberger, Wittek - Bülow, Lacazette, Liendl - Aigner, Olic, Aycicek.

Ersatzbank: Zimmermann, Degenek, Neuhaus, Claasen, Matmour, Karger, Mölders.

So läuft Dynamo Dreden auf: Schwäbe - Kreuzer, J. Müller, Ballas, Fa. Müller - Hartmann - Aosman, Lambertz - Gogia, Berko - Kutschke.

 

0 Kommentare