TSV 1860 gegen Bochum Möhlmann: Pokal-Viertelfinale? "Das ist die Chance für den Verein"

Ein Erfolgserlebnis, das sich auch auf die Liga auswirken könnte: Löwen-Trainer Benno Möhlmann hofft auf ein Weiterkommen gegen Bochum im Pokal. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Löwen-Trainer Benno Möhlmann hofft vor dem Achtelfinale am Mittwoch gegen den VfL Bochum (20.30 Uhr, AZ-Liveticker) auf ein Überwintern im DFB-Pokal "Das wäre eine schöne Geschichte"

 

München - In der Liga haben die Löwen den Hinrunden-Vergleich mit 0:1 verloren, jetzt kommt es im Achtelfinale des DFB-Pokals zu einer Neuauflage des Duells des TSV 1860 gegen den VfL Bochum. Löwen-Trainer Benno Möhlmann hofft, dass es seine Mannschaft schafft, auch nach dem Spiel - und somit nach der Winterpause - noch im Pokal zu verbleiben.

"Das ist die Chance für den Verein, zusätzliches Geld einzunehmen, das man nicht eingeplant hat, insofern wäre das natürlich für die Vereinsseite schön", sagt Möhlmann und bedenkt damit zu allererst den finanziellen Aspekt. Auch er weiß mittlerweile, dass die Löwen auch beim Winter-Transfers von Investor Hasan Ismaik abhängig sind  - es sei denn, die Löwen sichern sich knapp eine Million Euro an (ungeplanten) Mehr-Einnahmen durch den Einzug ins Viertelfinale - plus zusätzliche Zuschauer-Einnahmen.

Der Löwen-Coach weiß aber auch, wie wichtig ein Erfolgserlebnis für die Stimmung beim Tabellen-Vorletzten nach den beiden Heimpleiten gegen den FSV Frankfurt und den 1. FC Heidenheim wäre: "Und für uns wäre es natürlich auch gut – unabhängig vom Lauf in der Liga – im Pokal nach der Winterpause in der nächsten Runde noch dabei zu sein. Dann sind wir zumindest in diesem Wettbewerb irgendwo auch positiv aufgetreten. Das sind wir bislang schon, aber dann würde sich das nochmal verstärken."

Überbewerten wolle er es zwar nicht, aber Möhlmann glaube im Falle eines Sieges auch an einen Effekt für den Abstiegskampf in der Liga: "Ich will das nicht zu sehr in die Zweitliga-Saison hineininterpretieren, aber für die Mannschaft, für das Gefühl, wäre das schon eine schöne Geschichte, wenn wir das positiv beenden könnten." Umgekehrt gilt freilich auch: Verlieren die Löwen auch das dritte Heimspiel in Folge, ist die Stimmung im Keller.

 

15 Kommentare