TSV 1860 gegen 1.FC Kaiserslautern Auftakt-Partie mit Geschichte: Das dramatische 2:3 unter Moniz

Der damalige Löwentrainer Ricardo Moniz verlor gleich zum Auftakt der Saison 2014/15 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Nun treffen beide Mannschaften erneut aufeinander. Foto: AZ-Montage/dpa

Der TSV 1860 München startet gegen den 1. FC Kaiserslautern in die 3. Liga. Es ist ein Duell, das spätestens seit dem dramatischen 2:3 im Jahr 2014 eine ganz besondere Geschichte hat.

 

München - Was für ein Auftakt für die Löwen! Gleich am ersten Spieltag geht es für den TSV 1860 München nach Kaiserslautern, auf den Betzenberg (mehr dazu hier).

Die roten Teufel sind dabei für die Löwen keine Unbekannten: in der Saison 2014/15 startete der TSV 1860 ebenfalls in Kaiserslautern - mit ungutem Ende für die Münchner. 2:3 verloren die Löwen damals, in Überzahl. Philipp Hofmann erzielte direkt nach seiner Einwechslung per Kopf das Siegtor nach einer Ecke.

Beteiligt damals an der Seitenlinie: Ricardo Moniz als Trainer der Löwen und Kosta Runjaic als Übungsleiter der Lauterer - der Österreicher wurde zwei Jahre später ja ein Nach-Nach-Nach-Nach-Nachfolger von Moniz.

Niederlage gegen Kaiserslautern zum Auftakt

Damals war die Niederlage für die Löwen der Auftakt in eine absolut verkorkste Saison. Moniz predigte zwar, die Löwen mit schönem Fußball verbessern zu wollen. Legendär bis heute sein Satz "Heut sind wir tot, morgen stehen wir wieder auf" auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Allerdings stand die Mannschaft nicht mehr wirklich auf, zumindest nicht tabellarisch. Am Ende landeten die Löwen auf Tabellenplatz 16 - da war Moniz aber schon längst wieder entlassen.

Nun also treffen sich der TSV 1860 München und der 1. FC Kaiserslautern wieder. Eine Spielklasse weiter unten zwar, das dürfte aber der Brisanz und der Stimmung keinen Abbruch tun. Und im besten Falle entführen die Männer von Daniel Bierofka dieses Mal drei Punkte vom Betzenberg.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading