TSV 1860 Bülow fehlt den Löwen zwei Spiele

1860 in Fürth: Die besten Bilder vom Spiel Foto: dapd

Schlechte Nachricht für den TSV 1860: Verteidiger Kai Bülow muss wegen seiner Roten Karte vom Sonntag zwei Spiele aussetzen. Trainer Maurer: "Indiskutabel"

 

München - Dieses Urteil kam beim TSV 1860 gar nicht gut an. Am Mittag erfuhr der Verein, dass Kai Bülow nach seiner Roten Karte im Spiel bei Greuther Fürth für zwei Spiele gesperrt wurde.

Schon am Morgen hatte Trainer Reiner Maurer verdeutlicht, dass er keinerlei Verständnis für eine längere Sperre als ein Spiel haben würde. "Das wäre indiskutabel".

Der DFB erklärte die Sperre von zwei Spielen damit, dass Bülow schon in der vergangenen Saison eine Rote Karte gesehen hatte. Schon damals sei der Platzverweis unberechtigt gewesen, beteuern sie bei 1860.

Nun muss Maurer sowohl gegen Dresden als auch in Rostock - Bülows Heimatort - darauf hoffen, dass sich keiner seiner verbleibenden Verteidiger verletzt.

 

6 Kommentare