TSV 1860 Bierofka: "Wir können mithalten"

Fühlt sich fit: Daniel Bierofka Foto: sampics

1860-Routinier geht zuversichtlich in die Saison. Bierofka zur Partie in Braunschweig: „Es wird ein heißes Spiel, die haben durch den Aufstieg eine gewisse Euphorie."

 

München - Daniel Bierofka geht heuer in seine fünfte Saison beim TSV 1860 München. Als ihn die Reporter jetzt fragten, ob er ein paar Sätze sagen will, antwortet er nur. „Was denn? Es ist doch wie jedes Jahr.“ Doch dann stellte er seinen Rucksack ab und sprach doch. Und ganz so wie in den letzten Jahren ist es für Bierofka freilich nicht. Er ist endlich ganz schmerzfrei, muss sich nicht mit Verletzungssorgen herumplagen. Bierofka ist fit wie zu seinen besten Zeiten. Das schlägt sich auch in seinen Leistungen in der Vorbereitung nieder. Bierofka hat sich vor dem Auftaktspiel am Sonntag in Braunschweig einen Platz in der Stammelf erarbeitet, hat Stefan Aigner erstmal verdrängt.

Klar, dass der 32-Jährige gut drauf ist. „Ich bin entspannt, habe noch kein Lampenfieber, wenn ich an Sonntag denke, das wird erst am Sonntag kommen“, sagte Bierofka. „Es wird ein heißes Spiel, die haben durch den Aufstieg eine gewisse Euphorie, die Hütte wird voll sein, da können wir uns auf etwas gefasst machen. Aber ich habe keine Angst vor Braunschweig.“ Er freut sich vielmehr, dass es endlich wieder losgeht: „Ich hoffe, dass wir eine gute Saison spielen werden. Vom Potenzial können wir mit den Teams da oben mithalten.“

 

0 Kommentare