TSV 1860 Beim Spiel in Oberhausen: Strenge Regeln für Löwen-Fans

Illustration Foto: sampics

MÜNCHEN - Für die mitreisenden Löwen-Fans gibt es am Sonntag in Oberhausen strenge Regeln. Grund dafür ist eine Rauchbombe, die beim letzten Trip des TSV 1860 ins Niederrheinstadion gezündet wurde.

 

Von ihrer letzten Reise nach Oberhausen kamen die Löwen zwar erfolgreich mit drei Punkten nach Hause, doch ihre Fans hatten sich im Niederrheinstadion alles andere als vorzeigenswert verhalten. Da im Dezember vor einem Jahr beim 1:0-Sieg des TSV 1860 (Stefan Aigner hatte das Tor geschossen) eine Rauchbombe im Gästefanblock gezündet wurde, gibt es diesmal, wenn die Sechzger am Sonntag um 13:30 Uhr in Oberhausen antreten, strenge Regeln für die mitreisenden Anhänger der Löwen.

Demzufolge sind jegliche Fan-Gegenstände verboten. Nur Schals, Mützen und Zaunfahnen, die vom Ordnungsdienst im Stadion auf die Außenbahnen gelegt werden, sind erlaubt. mpl

0 Kommentare