TSV 1860 Aygün: Schluss mit U21

Necat Aygün wird in Zukunft nicht mehr für die U21 der Löwen spielen. Foto: sampics

Necat Aygün darf wieder am Training der Profis des TSV 1860 München teilnehmen. Eine Zukunft bei der U21 der Löwen kommt für den 34-Jährigen nicht infrage.

 

München - Mehr als eine Saison hat Necat Aygün die U21 des TSV 1860 in der Regionalliga als Kapitän angeführt, weil er in der Winterpause der Saison 2012/2013 vom damaligen Löwen-Trainer Alexander Schmidt von den Profis zu den Amateuren verbannt worden war. Seit Mittwoch ist Aygün zurück im Profikader, trainierte unter Markus von Ahlen zum ersten Mal mit und will sich in den verbleibenden Wochen dieser Saison noch für den einen oder anderen Einsatz empfehlen.

Da sein Vertrag im Sommer ausläuft, bewirbt sich Aygün gleichzeit für einen neuen Kontrakt. Bei den Löwen oder einem anderen Verein. Klar ist nur: Für die U21 des TSV 1860 will Aygün nicht mehr spielen. "Das Thema ist jetzt erledigt", sagt Aygün, der zwar viel Spaß mit den Jungen hatte, jetzt aber neue Wege einschlagen will.

 

7 Kommentare