Tsunami-Hilfe und Botschafterin Natalia Wörner mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Schauspielerin Natalia Wörner wurde für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten am Montag mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Bundespräsident Joachim Gauck überreichte die Auszeichnung in Berlin.

 

Schauspielerin Natalia Wörner (48, "Die Säulen der Erde") wurde am Montag in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Bundespräsident Joachim Gauck (76) ehrte das langjährige ehrenamtliche Engagement der deutschen Darstellerin. 2004 wurde Wörner Zeugin der Flutkatastrophe in Thailand, gründete daraufhin den Verein Tsunami Direkthilfe. Bis 2013 finanzierte dieser Hilfsprojekte in den betroffenen Gebieten.

Seit 2006 ist sie zudem als ehrenamtliche Botschafterin der Kindernothilfe in St. Petersburg tätig und seit 2012 etabliert sie mit Spendengeldern eine Einrichtung für missbrauchte Mädchen in Kenia. Im vergangenen Jahr besuchte sie ein libanesisches Schutzhaus für syrische Flüchtlinge, heißt es in der Begründung für die Auszeichnung weiter.

 

1 Kommentar