Tschechien Cech wieder im Training – Rosicky geht es besser

Tschechiens Torwart Petr Cech und Spielmacher Tomas Rosicky befinden sich nach ihren Verletzungen auf dem Wege der Besserung.

 

Breslau – „Petr Cech hat heute leicht trainiert und Tomas Rosicky hat mir gesagt, dass seine Schmerzen an der Achillessehne nicht so schlimm sind wie gestern“, teilte Teamsprecher Jaroslav Kolar am Donnerstag mit. Rosicky war im Spiel der Fußball-Europameisterschaft gegen Griechenland (2:1) am Dienstag zur Halbzeit wegen der Probleme ausgewechselt worden.

Cech hatte trotz Schmerzen in der Schulter das Spiel beendet. Beim Gegentor hatte der Schlussmann vom FC Chelsea gepatzt. Das für die Tschechen wichtige Duo war bereits am Mittwoch im Krankenhaus intensiv untersucht worden. Dabei wurden keine gravierenden Blessuren festgestellt. Ob Cech und Rosicky am Samstag im entscheidenden Gruppenspiel gegen Gastgeber Polen (20.45/ZDF) einsatzfähig sind, ist weiter nicht sicher.

 

0 Kommentare