Trotz Niederlage gegen Leverkusen Club schafft Klassenerhalt

Der 1. FC Nürnberg hat neben dem 113. Vereinsgeburtstag trotz Pleite gegen Leverkusen noch einen weiteren Grund, an diesem Bundesligasamstag zu feiern.

 

Nürnberg - Mit 0:2 gegen Bayer Leverkusen verloren, die vierte Niederlage des 1. FC Nürnberg hintereinander. Und trotzdem hat man beim Club an diesem Spieltag Grund zum feiern.

Da zeitgleich zur FCN-Pleite auch Fortuna Düsseldorf bei Eintracht Frankfurt mit 3:1 den Kürzern zog, hat der Club nun auch rechnerisch den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht. Mit 38 Punkten hat der FCN bei noch zwei ausstehenden Partien acht Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. "Wir sind natürlich froh, dass wir es jetzt geschafft haben. Auch wenn wir es heute nicht aktiv selbst erreicht haben", sagt Timm Klose erleichtert.

Der Klassenerhalt bedeutet für den Club in der kommenden Saison das fünfte Jahr in Folge Erste Liga. Für die "Fahrstuhlmannsschaft Nürnberg" eine herrausragende Bilanz. Nur ein Mal in der Vereinsgeschichte war der FCN länger an einem Stück im Oberhaus. Ab 1985 spielte der Club neun Jahre nacheinander in der Bundesliga, ehe 1994 nach einer schlechten Saison wieder der Abstieg in Liga Zwei folgte.

 

4 Kommentare