Trotz eingestelltem Trainingsbetrieb Richtigstellung: FC Memmingen würde gegen TSV 1860 antreten

Der TSV 1860 München trifft im Halbfinale des Toto Pokals auf den FC Memmingen. (Symbolbild) Foto: imago images / MIS

Am Sonntag hatte die AZ berichtet, dass der FC Memmingen seinen Trainingsbetrieb für die laufende Saison eingestellt hat und der TSV 1860 damit kampflos in das Finale des Toto-Pokals einziehe. Zu einem Halbfinale würde der Regionalligist jedoch antreten.

 

München/Memmingen - Am Sonntag hatte die Abendzeitung einen Artikel mit dem Titel "Memmingen beendet Saison - TSV 1860 zieht kampflos ins Toto-Pokalfinale ein" veröffentlicht. Der Text erschien in gekürzter Fassung und geänderter Überschrift auch in der Printausgabe von Montag, 23. März. Dort berichteten wir, dass der TSV 1860 ins Finale des bayerischen Landespokals einziehe.

Hierzu stellt die Abendzeitung richtig:

Auch wenn der FC Memmingen mitgeteilt hat, seinen Trainingsbetrieb aufgrund der unklaren Entwicklung des Coronavirus' für den Rest der Saison einzustellen, würde der Verein im Falle einer Austragung des Halbfinales zu einem jetzt noch unbekannten Termin gegen den TSV 1860 antreten.

Der FC Memmingen äußert sich dazu gegenüber der AZ wie folgt:

"Wie wir mitgeteilt haben, ist der Trainingsbetrieb aktuell eingestellt. Bei der Sachlage, wie sie sich aktuell darstellt, gehen wir davon aus, dass wir diesen Betrieb heuer auch nicht mehr aufnehmen können. Wenn der Verband zu einem Zeitpunkt X sagt, der Spielbetrieb wird wieder aufgenommen und die Vereine müssen spielen, dann würden wir es tun. Dies gilt für Punkt- und Pokalspiele, da ein dreimaliger Nichtantritt eine Versetzung in die unterste Spielklasse zur Konsequenz hätte. Wie sich das dann qualitativ und quantitativ darstellt, können wir heute noch nicht sagen. Sollte sich die Lage in den nächsten zwei, drei Wochen deutlich entspannen, würde natürlich jeder getroffene Beschluss überdacht."

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading