Trotz Beschwerden Wannda Circus darf in München-Freimann bleiben

Der "Wannda Circus" darf erneut in Freimann sein Lager aufschlagen. Foto: Sigi Müller

Lange war nicht klar, ob der "Wannda Circus" erneut in seinem Sommer-Quartier in Freimann gastieren darf. Anwohner hatten sich beschwert, die Genehmigung stand lange aus.

 

München - Auch diesen Sommer darf der "Wannda Circus" an der Freimanner Lindberghstraße stattfinden. Das verkündeten die Veranstalter Anfang dieser Woche. Ob das bekannte Kulturfestival mit Musik, Varieté, Flohmärkten und Gastronomie dieses Jahr veranstaltet werden dürfte, war lange unklar.

Anwohner hatten sich über Lärm, Müll und Wildbiesler beschwert, auch die Stadt hatte Bedenken wegen Schäden an Natur und Umwelt angemeldet. Der Bezirksausschuss hatte sich derweil hinter die Organisatoren gestellt und sich bemüht das Festival auch weiterhin in Freimann zu halten. Wannda e.V., der Verein, der das Festival organisiert ist auch Betreiber der "Alten Utting" und des "Bahnwärter Thiel" und der "Gans am Wasser".

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading