Trio begibt sich in Lebensgefahr Selfie-Wahnsinn auf Gleisen: Mädchen fast von Zug überrollt

Kurz bevor der Zug die Mädchen erfasst hätte, sind sie von den Gleisen gesprungen. (Symbolbild) Foto: Sigi Müller

Drei Mädchen haben sich für Selfies in absolute Lebensgefahr gebracht. Das Trio wollte Fotos auf Bahngleisen knipsen, als plötzlich ein Zug heranrauschte. Der Vorfall endete glücklicherweise glimpflich.

 

Höchstädt an der Donau - Beim Schießen von Selfies zwischen Gleisen am Bahnhof Höchstädt an der Donau (Lkr. Dillingen) sind drei Mädchen noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sprangen die Teenager erst aus den Gleisen, als sie einen heranfahrenden Zug bemerkten. Der Lokführer sah am Freitag die Mädchen und bremste sofort ab. Er verständigte die Polizei.

Obwohl die Beamten den Streckenabschnitt absuchten, konnten sie die drei Mädchen nicht mehr finden.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading