Trend-Sport der Stars Jennifer Hawkins: Yoga gegen Stress

Jennifer Hawkins ist eine australische Schönheitskönigin und Moderatorin Foto: wenn

Jennifer Hawkins (32) setzt auf Yoga und Meditation, wenn sie harte Zeiten durchmacht. In nervenaufreibenden Phasen relaxt die ehemalige Miss Universe mit regelmäßigen Sessions.

 

"Ich mache das vor einem großen Event und wenn ich schwere Zeiten durchmache. Das letzte Jahr zum Beispiel war recht unangenehm, also habe ich das wirklich oft gemacht und das bringt einen zurück auf den Boden", erklärte sie im Interview mit 'Vogue Australia'. Sich schweigend und bewegungslos auf den Boden zu setzen, ist allerdings nicht Jennifers Stil. "Ich habe herausgefunden, dass ich besser meditiere, wenn ich in Bewegung bin. Also kombiniere ich es mit Yoga und Stretching."

Darüber hinaus setzt Jennifer auf eine Kombination aus Cardio-Training und Pilates und geht regelmäßig am Strand joggen. "Ich liebe harten Sand, da kann ich meine Jogging-Schuhe tragen. Außerdem mache ich Sit-ups und trainiere meine Arme", fügte sie hinzu. Die frühere 'Australia's Top Model'-Moderatorin verdankt ihre tolle Figur zusätzlich einer strengen Diät, bei der sie auf Gluten verzichtet.

Allerdings leidet Jennifer auch unter verschiedenen Allergien und ist deshalb in Bezug auf ihre Ernährung noch stärker eingeschränkt. Auf Tomaten und Nüsse reagiert sie beispielsweise allergisch. "Dank der Gluten-freien Diät fühle ich mich sehr gut und seit ich darauf verzichte, habe ich auch kein Sodbrennen mehr." Neben dem Sport und der Ernährung entspannt Jennifer Hawkins am liebsten mit Ehemann Jake Wall, bei Telefonaten mit der Familie und beim Lesen.

 

0 Kommentare