Transplantation geplant Lamar Odoms Nieren drohen zu versagen

Lamar Odom Foto: BangShowbiz

Lamar Odom kämpft noch immer im Krankenbett. Auch wenn er außer Lebensgefahr sei, würden seine Nieren Gefahr laufen, zu versagen. Derzeit rechne man mit einer Transplantation.

 

Los Angeles - Lamar Odoms Nieren sind angegriffen und müssen wahrscheinlich ausgetauscht werden.

Angeblich hätten sich alle Organe wieder erholt, nachdem befürchtet worden war, dass einige versagen würden und der Patient nicht überleben könnte. Die Ausnahmen seien die Nieren, wie Insider gegenüber der amerikanischen Klatsch-Plattform 'TMZ' verrieten, denn diese seien nach wie vor stark angegriffen und würden Gefahr laufen, zu versagen. Dementsprechend ziehe man derzeit in Erwägung, eine Transplantation vorzunehmen. Dennoch scheint der Sportler aus dem Ärgsten raus zu sein - er ist wieder bei Bewusstsein und könne sogar sprechen. Auch sein Bett habe er bereits verlassen.

Lamar Odom in Reha: Khloé Kardashian trennt sich von James Harden

Trotzdem werde er bleibende Schäden davontragen, wie die Ärzte nach Informationen von 'TMZ' seiner Familie bereits klar gemacht hätten. Welche Fähigkeiten davon aber im Detail betroffen sein werden, ist noch nicht bekannt. Ohnehin hat der Noch-Ehemann von Khloé Kardashian noch einen langen und steinigen Weg der Heilung vor sich, denn er werde monatelang mit mehreren Sprach- und Bewegungstherapeuten arbeiten müssen, wie die Ärzte ebenfalls deutlich machten.

 

0 Kommentare