Transfermarkt Schalke 04 legt Nübel Angebot zur Vertragsverlängerung vor

Der FC Schalke 04 will Torhüter Alexander Nübel langfristig an sich binden. Foto: Cezaro De Luca/dpa

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 kämpft um den Verbleib von U21-Nationaltorhüter Alexander Nübel. Dem 22-Jährigen liegt ein Angebot zur Vertragsverlängerung vor. Der Fußball-Bundesligist bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

 

Nübel soll nach der U21-Europameisterschaft im Laufe der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Dann will sich Sportvorstand Jochen Schneider auch mit dem Schalker Stammkeeper zusammensetzen und über die Offerte sprechen. Laut "Bild" bietet der Club eine Vertragslaufzeit bis 2023, eine deutliche Gehaltserhöhung und eine Ausstiegsklausel, die ab 2021 greifen könnte. Der Verein wollte sich dazu nicht äußern.

Nübels aktueller Kontrakt läuft am Ende der kommenden Saison aus. Der 22-Jährige könnte danach ablösefrei wechseln. Schneider hatte zuletzt auf der Mitgliederversammlung angekündigt, alles dafür tun zu wollen, Nübel zu halten. Zudem hatte Schneider gesagt, künftig möglichst keine Leistungsträger mehr ablösefrei gehen zu lassen. In der Zeit vor Schneiders Verpflichtung im Frühjahr hatte Schalke unter anderem Leon Goretzka, Max Meyer, Sead Kolasinac und Joel Matip ablösefrei abgegeben.

Sollte Nübel das Schalker Angebot nicht annehmen, müssten die Königsblauen das Talent noch in diesem Sommer verkaufen, um noch eine Ablöse zu erzielen. Nübels Vorgänger als Stammtorhüter, Ralf Fährmann (30), hatte Schalke gerade erst an Norwich City verliehen.

  • Bewertung
    1