Transfermarkt Perfekt: Raman wechselt aus Düsseldorf zu Schalke 04

Künftig im königsblauen Trikot: Benito Raman. Foto: Andreas Gora/dpa

Düsseldorf - Das wochenlange Transfertheater um Benito Raman ist beendet. Der Offensivspieler von Fortuna Düsseldorf wechselt wie erwartet innerhalb der Fußball-Bundesliga zum FC Schalke 04. Bei den Königsblauen erhält der 24 Jahre alte Belgier einen Vertrag bis zum Sommer 2024.

 

Dies gaben beide Clubs bekannt. Laut Medienberichten bezahlt Schalke knapp 13 Millionen Euro an Ablöse.

Im Gegenzug kommt Bernard Tekpetey zur Fortuna. Die Schalker verleihen den 21-Jährigen für zwei Jahre bis 2021 an Düsseldorf. Der Ghanaer spielte in den vergangenen Saison für Aufsteiger SC Paderborn und schoss in 32 Zweitliga-Spielen zehn Tore. Per Rückkaufsrecht war Tekpetey im Juni erst zu Schalke zurück gekehrt.

Raman war mit zehn Treffern und sechs Torvorlagen in der vergangenen Saison einer der Top-Scorer der Düsseldorfer. Seinen Wechselwunsch hatte der Belgier schon frühzeitig geäußert. Anschließend wurde viel spekuliert, die Düsseldorfer widersprachen sogar mehrfach öffentlich Meldungen, wonach es bereits eine Einigung gegeben habe. Zuletzt hatte Raman sich bereits in Gelsenkirchen aufgehalten.

Zum Verdruss von Fortunas Sportchef Lutz Pfannenstiel hakte der Transfer aber. Offenbar soll es bei Raman Unstimmigkeiten zwischen Beratern gegeben haben. "Ich bin über die ganze Situation sehr verärgert", sagt Pfannenstiel der "Rheinischen Post" und der "Westdeutschen Zeitung". Das Ganze ziehe sich "wie ein Kaugummi".

Ramans Vertrag in Düsseldorf lief noch bis 2022. Er war 2017 zunächst auf Leihbasis von Standard Lüttich zur Fortuna gewechselt und später für 1,5 Million Euro fest verpflichtet worden.

  • Bewertung
    0