Trainingslager in Belek Löwen: So relaxen sie vor dem letzten Test

Collin Benjamin und Djordje Rakic gönnen sich in Belek eine Verschnauffspause. Foto: Max Wessing

Vor dem Finale im Trainigslager dürfen die Spieler des TSV 1860 München nochmal entspannen. Am Samstag steigt gegen einen früheren Champions-League-Teilnehmer der letzte Härtetest

 

Belek - "Wir haben hier in Belek sicherlich nicht überzogen“, sagte Löwen-Trainer Reiner Maurer. „Es wird nach dem Trainingslager kein körperliches Loch geben.“ Und trotzdem freuen sich die Löwen auf ihren freien Nachmittag, der ihnen am Freitag zusteht.

Nach der Trainingseinheit am Vormittag dürfen die Spieler den Rest des Tages nach ihren Wünschen verbringen. Die meisten kündigten bereits an, dass sie zum Strand gehen werden, der direkt am Hotel liegt. Die angenehmen Temperaturen und vor allem die Windstille bieten dies in der Tat an.

Am Samstag sind die Sechzger noch einmal doppelt gefordert. Am Vormittag steht noch einmal ein letztes Training an, um 17 Uhr spielen die Löwen dann gegen die rumänische Mannschaft CFR Cluj. Die Partie wird übrigens im rumänischen Fernsehen live übertragen.

 

3 Kommentare