Trainervorstellung beim EHC Don Jackson: Wozniewski bleibt, Regehr kommt

Andy Wozniewski bleibt den Münchnern vorerst erhalten. Außerdem kommt Richie Regher an die Isar. Foto: Rauchensteiner/AK

Zur offiziellen Vorstellung beim EHC kam der neue Trainer Don Jackson wegen eines verpassten Fluges zu spät – dafür hatte er zwei gute Nachrichten mit im Gepäck.

 

München - Am Donnerstag wurde beim EHC Red Bull der neue Trainer Don Jackson vorgestellt. Der sechsmalige Meister als Trainer und Co-Trainer in Berlin wollte sich bereits am Vormittag mit der Mannschaft treffen und sich vorstellen, doch durch einen verpassten Anschlussflug in Chicago kam der Star-Trainer erst um 11.30 Uhr in der Eishalle an.

Mit im Gepäck hatte Jackson allerdings die Vertragsverlängerung von Andy Wozniewski, der in der vergangenen Saison ab November als Kapitän auflief. Der Verteidiger erzielte sieben Tore und gab 17 Vorlagen.

Neu zum EHC wird Richie Regehr stoßen, mit dem Jackson bereits in Berlin zwischen 2008 und 2012 viermal in Folge Meister wurde. Der 31-jährige absolvierte 20 NHL-Spiele und wechselt vom schwedischen Verein MoDo Hockey Örnsköldsvik, dem Heimatverein von Eishockeylegende Peter Forsberg, zum EHC. "Die Gespräche sind sehr weit fortgeschritten", verriet Jackson. Der Kanadier kam in der schwedischen Liga auf 55 Punkte in 105 Spielen. In der vergangenen Saison war er als stellvertretender Kapitän auf dem Eis. 

 

0 Kommentare