Trainer des FC Bayern Niko Kovac: Vertragsdetail zeigt, wie überzeugt er von sich ist

Fokussiert: Niko Kovac vom FC Bayern. Foto: imago/ActionPictures

Niko Kovac erzählt in einem Interview, wie er während seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt schon früh mit einem Angebot des FC Bayern gerechnet hat. Ein Vertragsdetail ist bemerkenswert.

 

München - Niko Kovac gilt zweifelsohne als selbstbewusst, ansonsten hätte sich der Trainer die Station FC Bayern sicher auch nicht zugetraut. Wie selbstbewusst der Kroate aber wirklich ist, belegt nun eine Vertragsklausel aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt.

Niko Kovac rechnete wohl mit Bayern-Angebot

Demnach rechnete der 46-Jährige bereits 2016 fest mit einem Angebot des FC Bayern - damals hatte er Eintracht Frankfurt gerade in der Relegation gegen den 1. FC Nürnberg vor dem Abstieg gerettet. Kovac bestätigte im Interview mit dem "kicker" eine Klausel für einen Wechsel explizit zum FC Bayern. Mehr noch: Er referierte regelrecht über seine Beweggründe damals.

"Jeder Mensch hat Pläne und Träume. Ich war 18 Jahre Profi und habe in meiner Zeit in Hamburg schon einmal erlebt, dass ein Angebot aus München kam. Ich war durchaus überzeugt, dass mein Weg in eine gute Richtung gehen kann. Mit einer Klausel geht ein Wechsel einfacher", erzählte der neue Coach des Rekordmeisters. 

"Als ich als Trainer anfing, war ich dankbar, dass ich die Chance in Frankfurt bekommen habe. Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt ergab sich für mich die Möglichkeit, diesen Passus aufzunehmen", erklärte der einstige Bundesligaspieler weiter.

Niko Kovac: Höhere Ablösen für Trainer

Kovac, der nach der USA-Reise bei den Bayern direkt mal deutlich wurde, überraschte im selben Interview außerdem mit einer These, wonach Trainer höhere Ablösen kosten sollten. "Ich würde mir wünschen, dass es für Trainer höhere Ablösen gibt. Damit würde man erreichen, dass ein Trainer längere Überlebenschancen hat. Wenn man für jemanden viel Geld ausgibt, will man das nicht schnell wieder verlieren", sagte er. "Bei den Spielern ist es normal."

Die Angabe des "kicker", wonach er 2,2 Millionen Euro Ablöse gekostet habe, wollte er indes nicht kommentieren. Vielmehr unterstrich er nochmal sein großes Selbstbewusstsein. Kovac: "Jeder Mensch hat Wünsche und Träume, die er realisieren muss." Kovac realisiert sich gerade seinen Traum vom FC Bayern.

Im Video: So machte der FC Bayern den Davies-Deal perfekt

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading