Trainer berurlaubt Reiner Maurer: So war sein Abgang bei 1860

Reiner Maurer braust in seinem Audi davon. Zuvor hatte sich der Ex-Trainer von der Mannschaft verabschiedet Foto: Ruiz

Der beurlaubte Löwen-Trainer Reiner Maurer braust in einem Audi vom Trainingsgelände davon. Zuvor hatte er sich bei jedem Spieler einzeln verabschiedet. Halfar: "Das hatte Stil"

 

München - Das war's dann. Reiner Maurer steigt in seinem dunklen Audi und fährt aus der Ausfahrt der Löwen-Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße. Kein Wort mehr zu den Journalisten und Kamerateams. Zuvor hatte sich der beurlaubte Coach in der Kabine von jedem Spieler einzeln verabschiedet.

"Eine Trainerentlassung bereitet einem immer ein komisches Gefühl. Wir haben es aber alle mitverbockt", sagte Löwe Daniel Halfar zur AZ. Dass Maurer nochmal extra zum Training erschienen ist und sich bei den Kickern einzeln verabschiedet hat, rechnet Halfar ihm hoch an: "Das hatte sehr viel Stil. Das macht nicht jeder Trainer".

Auch Löwen-Präsident Dieter Schneider hatte Worte des Dankes für den scheidenden Trainer: "Ich habe mich bei ihm vor versammelter Mannschaft bedankt. In schwierigen Zeiten hat er die Ruhe bewahrt."

 

8 Kommentare