Tragischer Unfall in Englschalking 81-Jähriger von Lastwagen erfasst - jetzt starb der Rentner

Dadurch, dass der Reifen mit dem Ladekran angehoben wurde, wurde soviel Platz geschaffen, dass der Mann von der Feuerwehr befreit werden konnte. Foto: Berufsfeuerwehr München

 Knapp zwei Wochen kämpften Münchner Ärzte um das Lebend es 81-jährigen Rentners. Jetzt starb er. Der Mann war vor gut einer Woche in Englschalking bei rot über die Straße gelaufen und unter einen Laster geraten.

 

München Der 81-jährige Münchner, der Anfang September an einer Kreuzung in Englschalking von einem Laster überrollt und lebensgefährlich verletzt wurde, ist tot. Wie die Polizei gestern mitteilte, ist der Rentner am letzten Donnerstag kurz vor Mitternacht in einer Münchner Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Rentner war trotz roter Ampel am 3. September an der Kreuzung Freischütz- und Stegmühlstraße über die Fahrbahn gelaufen und unter einen Laster geraten. Die Brust und ein Arm des Rentners wurden eingeklemmt. Dem Fahrer und seinem Begleiter gelang es, mit Hilfe des Ladekrans den Lkw anzuheben und das Opfer zu befreien

 

0 Kommentare