Tragischer Surf-Unfall "Garnier"-Model Yfke Sturm liegt im Koma

Yfke Sturm im Mai 2011 an der Spanischen Treppe in Rom Foto: Facebook.com/YfkeSturm

Drama um das niederländische Supermodel Yfke Sturm. Die 33-Jährige liegt nach einem Surf-Unfall vor der italienischen Insel Ischia im Koma. Besonders tragisch: Die hübsche Blondine ist erst im Juli Mutter geworden.

 

Neapel - Schock-Nachricht aus Italien: Yfke Sturm (33), Model aus den Niederlanden, liegt nach einem Surf-Unfall vor der italienischen Insel Ischia im Koma. Wie italienische Medien weiter melden, war die Schönheit am Donnerstag von einem motorisierten Jet-Surfbrett gefallen. Dabei hatte sie sich an der Wirbelsäule verletzt und einen Schädelbruch zugezogen.

Derzeit liegt sie in Neapel auf der Intensivstation. Niederländische Medien melden inzwischen, ihr Zustand sei stabil.

Besonders tragisch wird das Unglück, weil die in London lebende Schönheit erst im Juli Mutter eines Jungen geworden war. "Worte können nicht beschreiben, wie aufgeregt wir über die Ankunft unseres Sohnes Alexander sind!!", hatte Sturm am 8. August ihren Facebook-Freunden mitgeteilt. Seit zwei Tagen verdrängen die "Gott schütze dich"-Kommentare unter dem Post die Glückwünsche.

 

Words can not descibe how excited we are for the arrival of our son Alexander!! 󾬓󾬓

Posted by Yfke Sturm on  Samstag, 8. August 2015

Die hübsche Blondine ist das Werbegesicht der Kosmetikfirma "Garnier". Auch für das berühmte Dessous-Label "Victoria's Secret" lief sie bereits über den Lauftsteg.

 

 

0 Kommentare