Totale Verwüstung - Chaos pur Unwetter beim Chiemsee Summer: Der Tag danach

, aktualisiert am 29.08.2017 - 12:00 Uhr
Unwetter-Chaos beim Chimesee Summer 2017. Die Bilder. Foto: fib/FDL

Hals über Kopf mussten die Teilnehmer des Chiemsee Summer Festivals am Freitagabend das Gelände verlassen, als ein Unwetter über sie hinweg zog. Die hastige Flucht hat Spuren hinterlassen, wie Drohnenaufnahmen jetzt zeigen.

 

Übersee - "Es wurden 50 Personen medizinisch behandelt, darunter auch viele, die durch die Ereignisse verängstigt waren und eine psychologische Betreuung in Anspruch genommen haben", teilten die Veranstalter des Chiemsee Summers am Morgen nach dem Unwetter mit. Wer sich nun die Bilder ansieht, kann sich einigermaßen vorstellen, wie die Natur gewütet hat.

Vom riesigen Festival-Zeltplatz ist nicht mehr außer einer gigantischen Menge Schrott und Müll übrig. Hier hätte niemand mehr übernachten können. Da auch das Hauptzelt beschädigt wurde, zogen die Veranstalter am Samstag die Reißleine: Der letzte Tag des Chiemsee Summer 2017 wurde abgesagt, das Festival vorzeitig beendet.

Die Verwüstung, die Natur und Camper hinterließen, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading