Tödlicher Zug-Unfall Miesbach: 17-Jähriger Radler von BOB totgefahren

Ein Zug der BOB hat einen Radler (17) erfasst! (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 17-Jähriger ist in Miesbach von einem Zug der Bayeriscen Oberlandbahn erfasst worden. Die Hilfskräfte konnten den Radler zunächst reanimieren. Er starb aber später in der Klinik.

 

Miesbach - Ein 17 Jahre alter Asylbewerber ist mit seinem Fahrrad in Miesbach von einem Zug erfasst worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, überquerte der Jugendliche den Bahnübergang, obwohl das Rotlicht blinkte. Er wurde vom Zug erfasst. Eine Reanimation war zunächst erfolgreich, aber seine Verletzungen waren so schwer, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Der 48-jährige Lokführer stand unter Schock. Die etwa 60 Fahrgäste der Bayerischen Oberlandbahn blieben unverletzt.

 

0 Kommentare