Tödlicher Unfall in Sendling Zu schnell unterwegs: Mann (28) prallt gegen Baum und stirbt

Der 28-Jährige war mit überhöhter Geschwindigkeit in der Hansastraße unterwegs. Foto: Feuerwehr

Tödlicher Unfall in Sendling: Ein 28-Jähriger hat in der vergangenen Nacht die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Mann prallte mit seinem Audi gegen einen Baum.

 

München - Der 28-Jährige war um 2.15 Uhr in der Hansastraße unterwegs – und nach ersten Ermittlungen der Polizei wohl deutlich zu schnell. So schnell, dass er in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen Audi-SUV verlor.

Er fuhr an der Einmündung zur Fuggerstraße auf die dortige Verkehrsinsel und prallte auf einen dort stehenden Baum. Anschließend kollidierte er mit einem Stromkasten und einem zweiten Baum. Durch den Crash wurde dieser gegen die Mauer eines Hauses gedrückt.

Unfallfahrer stirbt vor Ort an Verletzungen

Der 28-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Am Audi enstand ein Totalschaden.

Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werdenFür die Unfallaufnahme musste die Hansastraße komplett gesperrt werden.

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading