Todesfälle in Isar und Würm Badeunfälle in München: Zwei Männer tot

Zwei Männer starben am Samstag bei Badeunfällen in München. (Symbolbild) Foto: dpa

In München sind am Samstag bei Badeunfällen zwei Männer ums Leben gekommen. Die Leiche eines Mannes wurde gegen Mittag im Isarkanal entdeckt - ein anderer Mann starb bei einem Sprung in die Würm.

 

München - Mitten in der Stadt kam es am Samstag in München zu tragischen Todesfällen. Gegen 14.15 Uhr entdeckten Passanten nahe der Leinthaler Brücke im Norden Münchens einen im Wasser des Isarkanals treibenden Mann. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Wie es zu dem Unglück kam ist noch nicht bekannt. Ersten Angaben nach soll der Tote zwischen 20 und 40 Jahren alt gewesen sein.

Nur eine dreiviertel Stunde darauf ereignete sich an der Würm ein dramatischer Unfall: Ein 45-jähriger Mann sprang gemeinsam mit einem Freund in den Fluss, tauchte aber nicht wieder auf. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

 

1 Kommentar