Tod durch Drogen Schon wieder: Student vestirbt an Heroinüberdosis

Tragisch: Der 26-Jährige starb an einer Überdosis Heroin. (Symbolbild) Foto: dpa

Noch ein Drogentoter! Ein junger Student verstarb an einer Überdosis Heroin in seiner Wohnung.

 

Schwabing - Schon Mitte Juli wurde ein 26-jähriger deutscher Student tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Die Todesursache war seither noch rätselhaft. Nun ergab die Obduktion des jungen Mannes: Der Student starb durch eine Überdosis Heroin.

Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Der 26-Jährige ist somit schon der 45. Rauschgifttote in diesem Jahr.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren um diese Zeit 42 Drogentote und 2012 lediglich 39 Rauschgiftopfer zu beklagen.

Die Summe der Opfer in diesem Jahr hat somit die Vergleichswerte der letzten Jahre schon jetzt  deutlich überschritten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading