Tierische Rettungsaktion an der Ludwigsbrücke Italiener rettet hilflosen Hund aus eiskalter Isar

An der Ludwigsbrücke hat ein Italiener einen völlig unterkühlten und entkräfteten Hund aus der Isar gerettet. Foto: Berufsfeuerwehr München/az

Ein Hund treibt hilflos in der Isar. Selbstlos klettert ein Italiener über die Betonbrüstung und zieht den Cockerspaniel an sich heran. Im eiskalten Isarwasser warten Italiener und Hund auf Hilfe.

 

Isarvorstadt - Tolle Rettungsaktion eines italienischen Pärchens. Als die beiden am Montagnachmittag an der Ludwigsbrücke entlanggingen, bemerkten sie einen in der Isar treibenden Hund.

Völlig entkräftet und unterkühlt hatte der Cockerspaniel keine Chance, sich alleine ans Ufer zu retten. Von dem Besitzer des Vierbeiners fehlte jede Spur.

Also setzte der Italiener zur selbstlosen Hunderettung an: Er klettert über die Betonbrüstung zur Isar hinab und schafft es, den Cockerspaniel zu greifen. Trotz der Strömung gelingt es ihm, den Hund an sich heranzuziehen.

Rettung für Italiener und Cockerspaniel war auf dem Weg

Während sich der Mann mit dem Hund im Arm an die Brüstung am Isarufer klammerte, setzte seine Begleiterin einen Notruf ab.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten umgehend sowohl den Mann, als auch den Cockerspaniel. Mit einem Kescher wurde der Vierbeiner nach oben gehoben. Der Hunderetter konnte mit Unterstützung der Feuerwehr alleine zurück nach oben steigen.

Um den Hund vor einer weiteren Unterkühlung zu schützen wickelten ihn die Feuerwehrleute in eine Decke und verfrachteten ihn kurzerhand in das Wageninnere des Feuerwehrautos.

Da kein Hundebesitzer ausfindig gemacht werden konnte, wurde der Hund zur nächsten Polizeidienststelle gebracht und dort den Beamten übergeben.

Um wen es sich bei dem tierlieben Italieniener-Pärchen handelt, ist leider nicht bekannt. Die beiden verließen nach ihrer Rettungsaktion den Einsatzort - ohne Personenangaben zu hinterlassen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading