Tierische Abkühlung Test im Dantebad: Münchner Hunde bekommen Badetag

Münchner Hunden bleibt im Sommer zur Erfrischung oft nur die Isar. Das soll jetzt geändert werden. Foto: Tobias Hase/dpa

Tierische Abkühlung! Dem Referat für Arbeit und Wirtschaft zufolge soll schon in diesem Jahr ein spezieller Badetag für Hunde getestet werden. Ort der Aktion: Der FKK-Bereich im Dantebad.

 

München - Wenn Herrchen oder Frauchen dem eigenen Vierbeiner im Sommer eine Abkühlung gönnen möchte, bleibt in München bisher meist nur der Gang in die Isar. Ein mitunter nicht immer ganz ungefährliches Unterfangen. Deswegen haben die SPD-Stadträtinnen Kathrin Abele und Bettina Messinger im September des letzten Jahres in einem Antrag nach einem Hundebadetag in München gefragt.

Nun hat die Stadt, genauer gesagt Bürgermeister Josef Schmid (CSU), geantwortet. Das Ergebnis: Ein Badetag speziell für Hunde soll noch in diesem Jahr getestet werden. Nach der Sommersaison, also am ersten offiziellen Schließtag des Dantebads, wird ein Schwimmbecken im FKK-Bereich des Dantebads zur Verfügung gestellt – vorausgesetzt die Stadtwerke München (SWM) bekommen vom Tierschutzverein Unterstützung bei der Durchführung. Das Becken ist 25 Meter lang und 1,30 Meter tief.

Eine weitere Besonderheit: Der Eintrittspreis müsste nur für die Hunde entrichtet werden, die Hundehalter bekommen freien Eintritt.

 

56 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading