Tiere NRW startet freiwillige Antibiotika-Datenbank

Im Kampf gegen den übermäßigen Einsatz von Antibiotika in der Hähnchenmast hat Nordrhein-Westfalen eine freiwillige Datenbank gestartet. Seit Mittwoch können Tierärzte und Züchter darin die verwendeten Antibiotika eintragen.

 

Essen - Das System soll den Behörden die Überwachung und Beratung erleichtern. Die Züchter sollen zugleich landesweite Durchschnittsmengen ablesen können und so übermäßigen Arzneimitteleinsatz erkennen, wie Landes-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) bei der Freischaltung in Essen sagte. Die Züchter-Verbände hätten rege Teilnahme zugesagt, alles bleibe aber freiwillig.

 

0 Kommentare