Tierdrama Klärwerk-Helden retten Entenküken

Ein Entenküken in misslicher Lage konnte durch beherztes Eingreifen gerettet werden. (Symbolfoto) Foto: dpa

NÜRNBERG Polizei und Mitarbeiter der Stadt Nürnberg wurden am Dienstagmittag zu einem ungewöhnlichen Einsatz in die Nähe des Nürnberger Stadtparks gerufen.

 

Gegen 12 Uhr wurde eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg von mehreren Passanten in der Wurzelbauerstraße in Nürnberg angesprochen, dass sich ein Entenküken hilflos im Regenablauf der dortigen Kanalisation befinden soll. Offenbar war das wenige Wochen alte Tier von seiner Familie getrennt worden und in den am Straßenrand befindlichen Gullyschacht gefallen. Ein herbeigerufener Mitarbeiter der Stadt Nürnberg konnte den Kanalschacht öffnen und das Küken im mehreren Metern entfernten Verteiler der Abwasseranlage entdecken.

Aufgrund möglicher austretender Klärgase war das Besteigen des Abwasserkanals erst nach Anforderung eines Trupps des Klärwerkes Muggenhof möglich. Das Küken konnte schließlich verschmutzt, aber offensichtlich unverletzt, zurück an die Oberfläche gebracht werden.

Auf der Suche nach den Eltern des "Ausreißers" konnte im nahegelegenen Stadtpark eine 7-köpfige Entenfamilie entdeckt werden. Die stürmische Begrüßung aller Artgenossen wies deutlich darauf hin, dass das verloren geglaubte Kind wieder in seine Familie zurückgekehrt war.

 

0 Kommentare