Themenwelten Reise & Erholung Gummi-Feigenblatt gegen Nacktscanner

Die "Flying Pasties" werden einfach unter der Wäsche getragen. Foto: PR Foto: srt

Die Einlagen sind der neueste Verkaufshit in Amerika, wo es bereits landesweit Nacktscanner an den Flughäfen gibt.

 

"Only my Boyfriend sees me naked" steht auf den zwei Millimeter dicken Gummieinlagen. Die 'Flying Pasties' werden einfach in die Wäsche gesteckt und verdecken so, was der Sicherheitsbeamte nicht sehen soll. Das dreiteilige Set für die Dame kostet 17 Dollar, der Einteiler für den Herren 10 Dollar (www.flyingpasties.com). Ein Beamter der Transportation Security Administration wies allerdings bereits darauf hin, dass die Anstandsgummis das Gegenteil bewirken könnten: Wo der Scanner unter der Kleidung etwas anderes als Haut entdeckt, da muss der Passagier nach Dienstanweisung eigentlich zur Ganzkörperuntersuchung beiseite genommen werden.

vor9/hwr

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading