"The Force Awakens" Mark Hamill wollte "Star Wars"-Trailer nicht ruinieren

Mark Hamill im Juli bei der Premiere von "Guardians of the Galaxy" in London Foto: Jon Furniss/Invision/AP

Wie werden sich die alten Haudegen Mark Hamill, Harrison Ford und Carrie Fisher im neuesten "Star Wars"-Abenteuer schlagen? Der erste Trailer hüllt sich dahingehend in Schweigen. Und das ist auch ganz gut so, findet zumindest Hamill.

 

Los Angeles - Zur Enttäuschung vieler Fans haben es die alten "Star Wars"-Helden Mark Hamill (Luke Skywalker), Carrie Fisher (Prinzessin Leia) und Harrison Ford (Han Solo) nicht in den ersten Trailer zu "Das Erwachen der Macht" geschafft. Stattdessen konzentriert sich der Clip auf die Vorstellung des neuen Casts um John Boyega, Daisy Ridley und Oscar Isaac.

Damit hätten die Produzenten genau die richtige Entscheidung getroffen, sagte jetzt Skywalker-Darsteller Hamill in einem Interview mit "yahoo.com". "Es geht um die neue Generation. Das ist das Wichtigste. Es ist die Eröffnung eines ganz neuen Ansatzes für die Erzählung." Überhaupt, scherzt der 63-Jährige, sei er eigentlich sehr froh, nicht im Trailer aufzutauchen. "Ich ruiniere so etwas immer."

Er sei nach den ersten drei Filmen nie davon ausgegangen, jemals wieder ein "Star Wars"-Set zu betreten. So wie sie als junge Schauspieler damals von den erfahrenen Darstellern Peter Cushing (Grand Moff Tarkin) und Alec Guiness (Obi-Wan Kenobi) unterstützt worden seien, wollen Hamill und Co. nun der jungen Generation mit Tipps zur Seite stehen. "Nun ist unser Nachwuchs dran." Das kommende "Star Wars"-Abenteuer startet am 17. Dezember 2015 in den deutschen Kinos.

 

0 Kommentare