Test von Informatik-Student Windows 10 ist auf MacBook schneller als OS X

Es ist kaum zu glauben, aber scheinbar wahr: Die Preview des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 10 läuft angeblich schneller und flüssiger auf einem MacBook als das vorinstallierte Apple-System OS X.

 

München - Überholt das neue Windows in Sachen Performance das Apple Betriebssystem OS X auf dem MacBook? Glaubt man einem Test des US-Informatik-Student Alex King, könnte dem Ganzen so sein.

Der installierte nämlich die Windows-10-Preview auf seinem MacBook und machte beim Test erstaunliche Ergebnisse. Windows 10 lief wesentlich schneller und flüssiger, als das eigentlich auf Apple-Produkte abgestimmte und vorinstallierte Apple-Betriebssystem OS X.

Die meisten aufgerufenen Animationen liefen laut King mit 60 Frames pro Sekunde. Ein Wert, der von OS X nicht im Ansatz erreicht werden kann.

Zahlreiche US-Medien griffen den Test nun auf und berichteten über die starke Microsoft-Performance auf dem Apple-Laptop-Flagschiff. Fraglich bleibt allerdings dennoch, ob auch die finale Windows-10-Version die guten Ergebnisse bestätigen kann. Ein Schuss vor den Bug von Apple und dessen OS X ist der Test allemal.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading