Terror Terroristen und Völkermörder - Die lange Suche

 

SADDAM HUSSEIN: Als irakischer Diktator ließ er Nachbarländer überfallen, Krieg gegen das eigene Volk führen und Regimegegner ermorden. Im April 2003 wurde Saddam von einer US-geführten Streitmacht gestürzt. Er tauchte unter und wurde erst im Dezember 2003 von US-Soldaten in einem Erdloch nahe Tikrit entdeckt. In zwei Prozessen wurde der Ex-Machthaber wegen des Massakers an 148 Schiiten 1982 und des Völkermordes an den Kurden mit 5000 Opfern 1988 zum Tode verurteilt. Er starb am 30. Dezember 2006 am Galgen.

 

0 Kommentare