Terror Terroristen und Völkermörder - Die lange Suche

 

„CARLOS“: Westliche Geheimdienste suchten rund 20 Jahre lang nach dem Top-Terroristen aus Venezuela, der bürgerlich Ilich Ramirez Sanchez heißt. „Carlos“ hat mit der RAF in Deutschland und anderen Terrorgruppen zusammengearbeitet und soll weltweit für den Tod von 83 Menschen verantwortlich sein. Der einst meistgesuchte Mann der Welt wurde 1994 im Sudan gefasst und nach Frankreich ausgeliefert. Drei Jahre später wurde er in Paris wegen der Ermordung von drei Polizisten zu lebenslanger Haft verurteilt. Er verbüßte zehn Jahre in Einzelhaft, ehe er in ein normales Gefängnis überstellt wurde.

 

0 Kommentare