Tennisbegeisterung Graf und Agassi: Der Apfel fällt sehr weit vom Stamm

Baseball statt Tennis: Die Sprösslinge der Tennislegenden Graf und Agassi kommen in sportlicher Sicht so gar nicht nach ihren Eltern.

 

München/Berlin - Ihre Eltern sind Tennis-Legenden, doch auf die Kinder von Steffi Graf (42) und Andre Agassi (41) ist der Funke nicht übergesprungen. Sohn Jaden Gil (10) spiele lieber Baseball, Tochter Jaz Elle (8) gehe Reiten und mache Hip-Hop-Dance, verriet Agassi im Interview mit der Zeitschrift "InStyle Beauty".

Zwingen wollen die Tennis-Ikonen ihren Nachwuchs aber nicht: "Wir schreiben ihnen nicht vor, wofür sie sich interessieren sollen", sagte Agassi. Die Kinder sollen eigene Erfahrungen machen und selbst entscheiden, was sie wollen. Dass sie Sport treiben, ist dem Ex-Tennisprofi aber schon wichtig. Denn dadurch lerne man fürs Leben. "Du musst Probleme lösen und einen Weg zum Ziel finden. Sport bringt Disziplin und Konzentration", sagte Agassi.

 

0 Kommentare