Tennis Petkovic zieht souverän ins Peking-Endspiel ein

Andrea Petkovic ist im Eiltempo ins Endspiel des WTA-Tennisturniers von Peking gestürmt. Die 24-Jährige benötigte am Samstag im Halbfinale gerade einmal 61 Minuten, um die Rumänin Monica Niculescu mit 6:2, 6:0 vom Platz zu fegen.

Peking - Im Finale trifft Petkovic auf die Italienerin Flavia Pennetta oder die Polin Agnieszka Radwanska. Mit ihrem Siegeszug in Peking verbesserte die Darmstädterin ihre Chancen auf die erstmalige Teilnahme am Tennis-Masters der besten acht Spielerinnen der Saison Ende Oktober in Istanbul deutlich. Vor Beginn der China Open lag Petkovic im Masters-Ranking auf Rang neun.

Gegen die Weltranglisten-57. Niculescu war sie von Beginn an hellwach. In beiden Sätzen gelang der Darmstädterin ein schnelles Break, der Rest war gegen die schwach aufschlagende Rumänin Formsache für die deutsche Fed-Cup-Spielerin. Mit ihrem ersten Matchball entschied Petkovic die einseitige Partie für sich, ehe sie den Fans ihren "Petko-Dance" zeigte.

 

0 Kommentare