Tennis in Lugano Barthel und Korpatsch verlieren im Viertelfinale

Qualifikantin Tamara Korpatsch verpasste das erste Halbfinale ihrer Karriere auf der WTA-Tour. Foto: imago/Hasenkopf

Mona Barthel ist beim Tennisturnier in Lugano im Viertelfinale ausgeschieden. Die 27-Jährige verlor am Samstag gegen die Belgierin Elise Mertens. Danach erwischte es dann auch Tamara Korpatsch.

 

Lugano - Die deutschen Tennisspielerinnen Mona Barthel (27) und Tamara Korpatsch (22) sind beim WTA-Turnier im Schweizer Lugano im Viertelfinale ausgeschieden.

Die Weltranglisten-68. Barthel unterlag der an Position zwei gesetzten Belgierin Elise Mertens nach 2:36 Stunden 4:6, 7:5, 6:7 (0:7). Barthel (Neumünster) verspielte gegen die Halbfinalistin der Australian Open im entscheidenden Satz eine 4:1-Führung, im Tiebreak war sie chancenlos.

Qualifikantin Korpatsch (Hamburg) verpasste das erste Halbfinale ihrer Karriere auf der WTA-Tour durch ein 4:6, 3:6 gegen Lokalmatadorin Stefanie Vögele.

Das mit 250.000 Dollar dotierte Sandplatzturnier litt an den ersten Tagen unter den zahlreichen Regenunterbrechungen. Die Halbfinals zwischen Mertens und Wera Lapko (Weißrussland) sowie Vögele und Aryna Sabalenka (Weißrussland) werden daher bereits am Samstagnachmittag ausgetragen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading