Tauziehen um Wood Klinsmann rät Wood zum Wechsel nach Aue

Vor dem Absprung: Wohin wechselt Bobby Wood? Foto: dpa/Rauchensteiner//Augenklick

Dass Bobby Wood den TSV 1860 verlässt, ist sicher. Was bleibt, ist die Frage: Wohin? US-Coach Jürgen Klinsmann hat offenbar eine klare Meinung.

 

München/Marbella - Während seine Teamkollegen in Marbella schwitzen und sich auf den Zweitliga-Wiederbeginn vorbereiten, ist Wood auf der Suche nach einem neuen Verein.

Die besten Karten glaubt der FC Erzgebirge Aue zu haben. Auch, weil Woods Nationaltrainer sich für einen Wechsel des 22-Jährigen ins Erzgebirge ausgesprochen hat.

Das zumindest erklärte Aue-Präsident Helge Leonhardt der "Freien Presse". "Er würde es begrüßen, wenn Bobby Wood zu uns nach Aue wechselt. Als Auswahltrainer hat Jürgen Klinsmann natürlich ein großes Interesse daran, dass sein Schützling regelmäßig in der Zweiten Liga spielt", erklärte Leonhardt nach einem Telefonat mit Klinsmann.

Das Problem dabei: 1860 würde nach Sebastian Hertner bereits den zweiten Spieler an einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf abgeben. Löwen-Sportchef Gerhard Poschner äußerte bereits Zweifel: "Wir können nicht irgendwo eine Filiale aufbauen und dann gegen diese Mannschaft spielen."

Dessen ist sich auch Leonhardt bewusst. Daher sagte er auch: "Die Entscheidung, ob Wood in der Rückrunde für Aue spielt, trifft letztlich 1860." Man darf also gespannt sein, was in den nächsten Tage aus Marbella zu hören sein wird.

 

6 Kommentare