Tatort, Einstein, ... Krimi-Tipps am Samstag

Das Video-Tagebuch einer ermordeten Ärztin beschäftigt Charlotte Lindholm im "Tatort" (NDR). Bei Sat1.Gold hilft das Physikgenie "Einstein" unfreiwillig der Polizei und im "Tel-Aviv-Krimi" (Das Erste) wird ein hoher Beamter mit einer Plastiktüte erstickt.

 

20:15 Uhr, NDR, Tatort: Der letzte Patient

Die Leiche der Ärztin Silke Tannenberg ist im Hof ihrer Praxis gefunden worden. Der Täter hat sie mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet. Kurz vor der Tat hatte Tannenberg noch vergeblich versucht, Charlotte Lindholms (Maria Furtwängler) Chef Bitomsky (Torsten Michaelis) zu erreichen. Er besteht darauf, dass Lindholm den Fall übernimmt - und irgendwie wirkt Bitomsky dabei merkwürdig nervös. Bald stößt Charlotte auf merkwürdige Dossiers, die Tannenberg über ihr Verhältnis zu Männern geführt hat. Sie sammelte, notierte Details ihrer Bekanntschaften, unter anderem auch über Bitomksy.

20:15 Uhr, Sat.1 Gold, Einstein

Felix Winterberg (Tom Beck), Spitzname Einstein, ist ein brillanter Physiker - und schwer krank: Er leidet unter Chorea Huntington und wir seinen 40. Geburtstag wohl nicht mehr erleben. Um seine Forschung bis dahin abzuschließen, arbeitet er mit Hilfe von illegalen Aufputschmitteln 21 Stunden am Tag. Das hat ihm schon oft Ärger mit der Polizei eingebracht. Wenn er allerdings als externer Berater bei der Aufklärung eines Mordes hilft, will ihn Dienstleiter Tremmel (Rolf Kanies) in Ruhe lassen.

20:15 Uhr, ONE, Der Tel-Aviv-Krimi: Shiv'a

Noch bevor Sara Stein (Katharina Lorenz), Berliner Kriminalkommissarin mit jüdischen Wurzeln, offiziell ihren Dienst im Kommissariat in Tel Aviv antritt, wird sie mit einem diffizilen Fall betraut: Chief-Inspektor Noam Shavit wurde ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Mord an einem Kollegen - eine heikle Sache. Dass dennoch objektiv ermittelt wird, soll Sara sicherstellen, und so wird sie Inspektor Jakoov Blok (Samuel Finzi) zur Seite gestellt. Sara verlässt sich wie immer auf ihren Instinkt und ihre eigenen Beobachtungen. Handelt es sich wirklich um einen Raubmord, wie es zunächst den Anschein hat?

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading