Tatort: Die chinesische Prinzessin, Mankells Wallander - Das Schmetterling-Tattoo Krimi-Tipps am Sonntag

"Tatort"-Rechtsmediziner Boerne ist begeistert, dass die international bekannte Künstlerin Songma Münster mit ihrem Besuch beehrt Foto: WDR/ Willi Weber

Im Ersten steht zunächst "Tatort"-Ermittler Boerne unter Mordverdacht und im Anschluss schockiert eine zerstückelte Frauenleiche den sonst so abgebrühten Kommissar Wallander.

 

20:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Die chinesische Prinzessin

Münster steht Kopf. Songma (Chiu Huichi), Künstlerin, Dissidentin und Prinzessin stellt ihre vielbeachteten Werke im Westfälischen Landesmuseum aus! Doch kurz darauf ist sie tot. Ermordet mit einem Skalpell, wird sie am Morgen nach ihrer Vernissage in der Münsteraner Rechtsmedizin gefunden. Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) steht nicht nur unter Schock, sondern auch unter dringendem Tatverdacht: Vollkommen hingerissen war er von der Anmut der letzten Nachfahrin des chinesischen Kaiserinnenwitwe Cixi. Und die wiederum sehr beeindruckt von ihm. So hatte er sie in der Nacht zuvor in sein Allerheiligstes eingeladen. Und jetzt? Der sichtlich angeschlagene Rechtsmediziner hat keine Erinnerung mehr an die letzten Stunden.

21:45 Uhr, Das Erste, Mankells Wallander - Das Schmetterling-Tattoo

Der Fund einer zerstückelten Frauenleiche schockiert selbst den abgebrühten Kurt Wallander (Krister Henriksson). Die junge Osteuropäerin wurde von einem Menschenhändler ins Land gebracht und zur Prostitution gezwungen. Das Geld, das sie vor ihrem Tod an ihre moldawischen Verwandten überwies, stammt offenbar von einem Freier, der sie ihrem Zuhälter abkaufte. Ist die Unglückliche dabei ihrem Mörder in die Hände gefallen?

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading