Täter liegt im Koma Einbruchserie dank DNS-Treffer geklärt

Die Polizei konnte dank eines DNS-Treffers einen Einbruch in ein Solarenergiegeschäft klären. Der Täter allerdings kann nicht mehr belangt werden, er liegt nach einer Überdosis im Koma.

 

Isarvorstadt - In der Nacht vom 14.11.2015 auf den 15.11.2015 drang ein zunächst unbekannter Täter in die Büroräumlichkeiten einer Firma in der Isarvorstadt ein. Sämtliche Büroräume wurden mutwillig verwüstet. Es wurden unter anderem Vorhangstangen aus der Verankerung gerissen sowie große Teile des Inventars beschädigt. Zusätzlich urinierte der Täter in Gläser, welche sich in den Büros befanden.

Im Anschluss entwendete der Täter zwei Laptops, einen Beamer, ein Mobiltelefon und Bargeld aus einer Geldkassette im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die durch den Vandalismus entstandene Schadenshöhe beträgt
mehrere Hundert Euro.

Die Polizei konnte den Täter jetzt ermitteln. Dank der DNS-Spuren im Urin konnte ein polizeibekannter Junkie als Täter ermittetl werden. Der Mann selber kann allerdings nicht mehr zur Tat befragt werden, er liegt nach einer Überdosis Drogen im Krankenhaus im Koma.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading