SWM bauen Solar-Anlage Alte Sektkellerei: Öko-Strom für Mieter

Die SWM wollen auf dem Gelände der alten Sektkellerei Ökostrom produzieren. Foto: Tobias Hase/dpa

An der Martin-Kollar-Straße hatte die Sektkellerei Nymphenburg einst ihren Stammsitz. Zukünftig gibt es dort Gewerbeflächen und die sollen mit Öko-Strom versorgt werden, der vor Ort produziert wird.

 

Trudering - Wo einst die Sektkellerei Nymphenburg ihren Stammsitz hatte, wird aktuell umgebaut. Auf dem Gelände an der Martin-Kollar-Straße wird der 24.000 Quadratmeter große Komplex derzeit zu modernen Gewerbeflächen umgewandelt.

Ökostrom wird vor Ort erzeugt

Zukünftig will man in Truderin auf erneuerbare Energien setzten, denn die von den Nutzern benötigte Energie soll in Form von Ökostrom vor Ort erzeugt werden, wie die Stadtwerke München (SWM) am Montag stolz meldeten. Dafür pachten sie die Dachflächen vom Investor und errichten dort eine moderne Photovoltaikanlage.

"Den erzeugten Ökostrom liefern die SWM direkt an die Mieter im Gebäude", sagte SWM-Chef Florian Bieberbach. "Überschüssige Energie aus der Anlage speisen wir ins Stromnetz ein. Wird mehr Strom benötigt, als die Anlage erzeugt, decken wir den Bedarf aus dem Netz."

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading