Susi beim Bungee-Jumping "Der Bachelor": Alle gegen Angelina

Angelina genießt einen Moment der Zweisamkeit im See mit Christian Foto: RTL

Da sind es nur noch vier: Bachelor Christian musste heute den Kreis seiner Herzensdamen weiter verkleinern. Doch zuvor lud er alle Kandidatinnen zum Gruppenwandern in der Hitze Südafrikas ein. Später wurde einer Lady beim Bungee-Jumping noch all ihr Mut abverlangt. Ob es sich ausgezahlt hat?

 

Unter der gleisenden Hitze von Südafrika versammelte Bachelor Christian seine verbliebenen sieben Herzensdamen um sich, um mit ihnen auf einen Berg zu wandern. Zuvor gab er seinen Ladys mit auf den Weg, dass es anstrengend werden würde, aber auch für Spaß und Erholung sei gesorgt. Die Anstrengung war vor allem Jessica anzumerken: "Ich kann nicht mehr" und "ich will nicht mehr", raunzte sie in Richtung Christian.

Doch trotz der leichten Querelen der ein oder anderen Dame, kamen letztlich alle oben an und konnten sich anschließend gleich der nächsten Aufgabe stellen: Abseilen von einer Klippe in das erfrischende Nass eines Sees. Angelina seilte sich als erstes mit Christian ab und konnte anschließend ein paar Minuten mit dem Bachelor alleine im See verbringen. Außer Sichtweite von den anderen Damen, machten sich diese oben auf der Klippe so ihre Gedanken, was Angelina nun schon wieder mit Christian anstellen würde. Doch wirklich viel passierte zwischen den beiden im Wasser nicht. Auch wenn Angelina zugab, die kurze Zweisamkeit mit ihm genossen zu haben. Ihr Fazit: "Gut gelaufen für mich."

Zur gleichen Zeit ging es dagegen in der Villa unter den restlichen Damen nicht so harmonisch zur Sache. Gesprächsthema Nummer eins: Was ging da im See zwischen Angelina und Christian? Denn einige Mädels unterstellten Angelina, sie habe den Bachelor geküsst.

Doch das verneinte die Angeklagte vehement: "Das stimmt überhaupt nicht!". Die anderen seien einfach nur neidisch auf sie, so ihre Vermutung. Doch trotz des Dementis hagelte es weiter Kritik an der 21-jährigen Berlinerin. Zwischen Jessica und Angelina entbrannte gar ein regelrechter Zickenkrieg. "Man muss es einfach akzeptieren, dass du hier nicht Number One bist von Anfang an", giftete Jessica und ätzte weiter: "Und jetzt kann dich keiner mehr ab", worauf Angelina müde lächelnd antwortete: "Mit Susi kann ich noch zwei, drei Worte wechseln." Der Konter von Jessica: "Die Frage nur, wie lange noch".

Christian bekam von den Zickereien der Mädels zum Glück nichts mit. Seine Entscheidung sollte davon also unbeinflusst bleiben. Unterstützung bekam er aber von seinem Bruder Daniel, der die Kandidatinnen genau unter die Lupe nahm und anschließend seinen Eindruck an Christian weitergab. "Ich war froh, dass mein Bruder mir zur Seite stand", ließ der Bachelor seine Damen wissen, bevor es zur Vergabe der Rosen kam.

Es werde nun immer schwerer, gestand Christian vor der Verkündung und gab dann seine erste Rose an Katja, die daraufhin erleichtert sagte: "Ich freue mich so sehr." Außerdem bekamen Daniela und Susi noch je eine rote Rose. Vor der letzten Entscheidung für diesen Tag machte es Christian noch mal extra spannend und wartete lange, ehe er dann Angelina in den Kreis der letzten vier Damen berief. "Ich habe Angelina heute auf die Folter gespannt", so der Bachelor und die Berlinerin zeigte sich dafür umso erleichterter: "Dafür freue ich mich umso mehr!"

Nächste Woche sind somit nur noch vier Ladys dabei, die um die Gunst von Christian buhlen. Um seine auserwählten Damen noch besser kennenzulernen, wird er sie in der kommenden Folge zu Hause besuchen und dort auch auf deren Eltern treffen.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de

 

0 Kommentare