Supertalent aus Frankreich Transfergerücht: Holt der FC Bayern Monaco-Juwel Hannibal Mejbri?

Sportdirektor des FC Bayern: Hasan Salihamidzic. Foto: imago/Uwe Kraft

Der FC Bayern will sich für die Zukunft rüsten und setzt verstärkt auf junge Spieler. Nun soll sich der Rekordmeister auch für den erst 16 Jahre jungen Franzosen Hannibal Mejbri von der AS Monaco interessieren. 

München - Verpflichten die Bayern das nächste Supertalent? Wie die "Bild" berichtet, hat sich Hannibal Mejbri (AS Monaco) in den Fokus des deutschen Rekordmeisters gespielt.

Hannibal Mejbri will AS Monaco verlassen

Der 16-Jährige, der von der französischen Sportzeitung "L'Équipe" als eine der "größten Hoffnungen" bezeichnet wurde, will die Monegassen verlassen. "Irgendwann muss man die Vor- und Nachteile abwägen. Wir sind entschlossen zu gehen“, sagte Mejbris Vater überraschend offen der "L'Équipe". 

Und: Wie die "Bild" weiter schreibt, könnte er nach München wechseln. Der französische U16-Nationalspieler, der offensiv flexibel einsetzbar ist, soll im Fokus des FC Bayern stehen. Aktuell spielt der schnelle und technisch versierte Jugendliche in seinem Verein für die U19. Doch jetzt will er die AS Monaco angeblich verlassen.

Vater von Hannibal Mejbri will Wechsel

Auch ein nur vermeintlich klärendes Gespräch mit Klubvertretern konnte seinen Entschluss demnach nicht kippen, im Gegenteil. Mejbri sei nach den Gespräch regelrecht "traumatisiert" gewesen, heißt es weiter. Der Vater forciert nun einen zeitnahen Wechsel seines Sohns. "Heute, morgen, übermorgen, das ist kein Problem: Wir gehen. Punkt", wird er zitiert.

Auch Manchester United soll sich für Mejbri interessieren. Setzen sich die Bayern dennoch durch?

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading